Deutsch / English


 

Johann Nepomuk David (1895–1977) im Kontext seiner Zeit

Dauerausstellung seit Oktober 2014
 

Die derzeit jüngste Dauerausstellung auf Schloss Kremsegg eröffnete im Oktober 2014 und behandelt den oberösterreichischen Komponisten Johann Nepomuk David. Die Ausstellung „Johann N. David im Kontext seiner Zeit“ gibt einen chronologischen Überblick zu Johann N. Davids Lebensstationen, beginnend mit seinem Geburtsort Eferding bis hin zu seinen Lehrtätigkeiten an den Musikhochschulen in Leipzig und zuletzt in Stuttgart.

Verschiedenste Exponate wie Fotos, Briefe, Dokumente, Zeugnisse, Autographe, Kritiken etc. ermöglichen vielseitige Einblicke in Johann N. Davids Leben und Schaffen. Sein Komponiertisch mit integriertem Clavichord sowie sein Pedal-Cembalo – eine Besonderheit im Tasteninstrumentenbau – sind einmalige Exponate der Ausstellung. Eine Hörstation bietet die Möglichkeit, in das umfangreiche Werkschaffen des Komponisten einzutauchen.

Das im Sommer 2014 in Kremsegg entstandene Interview mit seinem Sohn Lukas David und auch die Filmdokumentation „Zu Gast bei Johann Nepomuk David“ aus den 1970ern zeigen Johann N. David als Person.

Die Ausstellung lädt zum Verweilen ein und ermöglicht eine selbstständige Auseinandersetzung mit dem Komponisten und dessen Werk. Sie soll dazu beitragen, Johann N. Davids Werk und seine Bedeutung als Lehrender wieder in Erinnerung zu rufen. Eine Wechselvitrine innerhalb der Dauerausstellung gibt mit variierenden Schwerpunkten immer wieder neue Einblicke zu Johann N. David.

Die Sammlung zu Leben und Werk von Johann N. David wird stetig ausgebaut. Schloss Kremsegg möchte als David-Zentrum gegenwärtige sowie zukünftige Generationen auf den bedeutenden Komponisten und dessen Werk auch im Rahmen von Konzerten, Tagungen etc. aufmerksam machen.

Blechblasinstrumente
im Wandel der Zeit

Dauerausstellung

 

Clavierland  – Über die Kunst
Klaviere zu bauen

Dauerausstellung

 

Friedrich Gulda  –
Befreite Klänge

Dauerausstellung

 

Johann Nepomuk David
im Kontext seiner Zeit

Dauerausstellung

 

Das Wiener Horn
Sammlung Pizka

Sonderausstellung